29.03.2017

U11 unterliegt den Sterkrader 69ers deutlich

Am Sonntag spielte die U11 gegen die Sterkrade 69ers. Nach einer schon guten, aber ausbaufähigen ersten Halbzeit, steigerten die Mädchen ihre Leistung in der zweiten Hälfte, vor allem in der Defense. Das ersten Viertel bereitete der U11 leichte Startschwierigkeiten, da sie zeitweise noch Probleme hatten, sich zurechtzufinden. Dadurch endete das Viertel mit 27:6.

Im zweiten Viertel wurde es dann etwas besser, sowohl in der Defense, als auch in der Offense. Auch wenn einige Bälle nicht durch den Ring wollten, sodass die Schalkerinnen in diesem Viertel sieben Punkte machen konnten, die Sterkraderinnen 23. Zur Halbzeit stand es dann 50:13.

In der zweiten Halbzeit haben die königsblauen noch einmal alles gegeben und haben sich besonders auf die Defense konzentriert und schafften es so, dass die Gegnerinnen fast halb so viele Punkte machen konnten, wie in der ersten Halbzeit. Das dritte Viertel ging mit 14:9 zu Ende, das vierte mit 16:9. Am Ende konnten die Mädchen auf ein souveränes Ergebnis von 80:31 schauen.

„Wir sind echt zufrieden mit der Leistung der Mädchen. Im Vergleich zum Hinspiel, wo wir nur 11 Punkte machen konnten, sieht man hier eine starke Verbesserung und auch in der Defense haben die Mädchen sehr gut gearbeitet und so ein Ergebnis gegen den Tabellenzweiten kann sich durchaus sehen lassen“, so die Trainer.

Am nächsten Wochenende folgt das letzte Saisonspiel

Nächsten Sonntag hat die U11 ihr letztes Spiel für diese Saison und dazu eine recht gute Chance auf einen Sieg gegen BG Dosten, allerdings müssen sie sich dafür noch einmal kräftig ins Zeug legen.

Saison [Regionalliga]